Kockums Jernverk Herstellung und Nachhaltigkeit

Die emaillierten Produkte von Kockums Jernverk werden in modernen, ISO-zertifizierten Werken in Europa nach hohen Qualitätsstandards hergestellt. Der emaillierte Stahl wird in einer 60 Jahre alten, qualitätsgeprüften Emaille-Manufaktur in Mitteleuropa produziert. Sämtlichen Werke sind ISO 9001:2015 sowie ISO 14001:2015 zertifiziert. Unser Ziel ist es, nachhaltige Produkte von höchster Qualität unter fairen Arbeitsbedingungen herzustellen.



Das emaillierte Kochgeschirr von Kockums Jernverk besteht aus einem Stahlkern, der auf 700-900°C erhitzt wird.  Im Anschluss wird das Kochgeschirr mit einer Beschichtung aus Borosilikat, auch Borosilikatglas genannt, in mehreren Schichten aufgetragen. 

Emailliertes Kochgeschirr ist nachhaltig, umweltfreundlich und strapazierfähig. Emaille wird aus den natürlichen Rohstoffen Siliciumdioxid, Feldspat, Borax, Natrium, Kalzium und Metalloxide hergestellt. Im Herstellungsprozess werden keine organischen Lösungsmittel verwendet, und Wasser dient als Dispersionsmittel. Das benutzte Wasser wird in modernen Abwasserreinigungsanlagen gereinigt und dem Produktionskreislauf wieder zugeführt. 

Stahl, Gusseisen und Aluminium werden für die Herstellung der emaillierten Oberfläche verwendet. Sämtliche oben genannten Substrate können wiederverwertet werden. Emaille ist nicht entzündlich und frei von Chlor. Sämtliche Produkte von Kockums Jernverk sind 100% recyclebar. 

Unser emaillierter Stahl ist 100% nickelfrei. Deshalb werden unsere Küchenprodukte zum Kochen von Lebensmitteln für Personen mit Nickelallergie empfohlen.

Unser emailliertes Kochgeschirr sorgt für eine optimale Hygiene in der Küche. Mit dem emaillierten Kochgeschirr von Kockums Jernverk können Sie energiesparend Kochen. Dank der Ausformung des Bodens und der Seitenwänden hat es einen wärmespeichernden Effekt und zugleich eine gute Wärmeübertragung an das Kochgeschirr. Dies erlaubt es Ihnen, Speisen bei einer viel niedrigeren Herdtemperatur, als bei herkömmlichen Pfannen und Töpfen, zuzubereiten. Das schonende Niedergaren der Speisen hat auch positive gesundheitliche Effekte – die Nährwerte werden erhalten, Aroma und Geschmack der Speisen verbessert.